Jugend-Rot-Kreuz-Gruppe - Grettstadt

Direkt zum Seiteninhalt
Grettstadt - Geschichte - Vereine - Jugend-Rot-Kreuz-Gruppe
Jugend-Rot-Kreuz-Gruppe Grettstadt:
1968Gründung der Jugend-Rot-Kreuz-Gruppe Grettstadt
Gründungsmitglieder:
Elisabeth Ankenbrand, Claus Eckert, Hiltrud Hiller, Karin Müller, Anita Reuß, Margit Scheller und Erich Weidinger
Gründungsort:

Vorstandschaft:

Anzahl der Mitglieder im Gründungsjahr:

Patenverein:


Vereinsgeschichte der Jugend-Rot-Kreuz-Gruppe Grettstadt:
1968Erste-Hilfe-Kurs in Grettstadt durch Werner Dietmar, Leiter der Gruppenarbeit im Kreisverband Schweinfurt.
1968erste Gruppenstunde durch den Gruppenleiter Helmuth Ries aus Dürrfeld und seiner Frau Monika.
1972Sieger beim Jugend-Rot-Kreuz-Landeswettbewerb in Miltenberg.
1972 Deutscher Meister beim Landeswettbewerb in Miltenberg.

von links nach rechts: Margit Winkler, Claus Eckert, Hiltrud Karch, Elisabeth Bauner, Unbekannt und Felix Fleischmann (Forst).
1972 Deutscher Meister beim Landeswettbewerb in Miltenberg.

von links nach rechts: Peter Sefrin (Würzburg), Felix Fleischmann (Forst), Hiltrud Karch, Elisabeth Bauner, Margit Winkler und Claus Eckert.
1973Teilnahme am internationalen Wettbewerb in Bruck (Österreich).
1974Ende des Jahres zählt das Jugend-Rot-Kreuz im Landkreis 84 Gruppen mit 1.498 Mitgliedern und 119 Schulklassengemeinschaften (Schulsanitäter).
Erste Hilfe Kurs in den 1970er Jahren:

Die Jugend-Rot-Kreuz-Gruppe Grettstadt erhält im Keller der Grundschule Grettstadt eigene Gruppenräume.
1976Claus Eckert übernimmt die Gruppenleitung in Grettstadt, Dürrfeld und Gochsheim.
Die Jugend-Rot-Kreuz-Gruppe 1976 in Dürrfeld. Gruppenleiter: Claus Eckert.
1978Martina Schwab steigt als 13jährige in die Gruppenleitung ein.
1978Jugendfreizeit in Hasselbach in der Rhön.
Jugendfreizeit 1978 in Hasselbach in der Rhön.
1980Martina Schwab übernimmt als 15jährige offiziell die Gruppenstunden in Grettstadt. Eine Mitgliedschaft ist ab 10 Jahren möglich.
1986Start der Aktion "Ramadama". Zusammen mit anderen Gruppen und Vereinen aus Grettstadt wird Müll in der Flur aufgesammelt.
1993Das Jugend-Rot-Kreuz Grettstadt hat 4 Gruppen mit insgesamt 50 Mitgliedern.

Die grünen "Urmel"-Shirts werden geboren.
2010Die Jugend-Rot-Kreuz-Gruppe Grettstadt erhält die Räume im Jugend-Container neben dem Bauhof.
2012Sieger beim Landeswettbewerb in Berlin.


Deutscher Meister 2012:

Sieger beim Jugend-Rot-Kreuz-Wettbewerb in Berlin: Maria Dürr, Luisa Bätz, Stephanie Stolper, Lisa Brändler, Emma Feustel und Jessica Stolper genossen der Erfolg.
2012Ehrung durch die Gemeinde Grettstadt.
Ehrung der Gemeinde Grettstadt im Jahr 2012:
2012 bis 2014Zirka alle drei Jahre lotet das Deutsche Jugend-Rot-Kreuz ein Kampagnenthema aus. In diesen Jahren war es "Klimahelfer - änder was bevors das Klima tut". Seither sind die Upcycling-Aktionen immer wieder auf verschiedenen Veranstaltungen oder Kinderbetreuungen unterwegs.
04.2015Teilnahme von drei Mannschaften am Kreiswettbewerb.
13. - 14.06.2015Teilnahme von drei Mannschaften am Bezirkswettbewerb.
19. - 22.06.2015Ausflug zur Fiaccolata 2015 nach Solferino an den Gardasee.
05.03.2016Wald- und Flursäuberung (Ramadama) in Grettstadt.
29.09.2018Feier mit Festakt zum 50jährigen Bestehen der Jugend-Rot-Kreuz-Gruppe Grettstadt. Überreichen des JRK-Ehrenzeichens in silber an Martina Bätz.




Ehrung der Gründungsmitglieder beim Festakt 50 Jahre JRK Grettstadt am 29.09.2018
2018In der Jugend-Rot-Kreuz-Gruppe Grettstadt gibt es 3 Gruppen: Bambini (6 bis 9 Jahre), Stufe I (10 bis 12 Jahre) und Stufe II (13 bis 16 Jahre).
Weitere Aktivitäten der Jugend-Rot-Kreuz-Gruppe Grettstadt:

Zeltlager, Bastelwochenenden früher in Haselbach oder Poppenhausen, Wanderungen, Teilnahme an Wettbewerben, Theaterspiel bei den TSV-Weihnachtsfeiern, Faschingsauftritte , Kanu- / Kajakfahrten, Zeltlager immer über Fronleichnam zusammen mit der Wasserwacht, Kinderschminken bei der Nachkirchweih in Gochsheim, beim Familientag,  beim Spielefest in Schweinfurt, Unterstützung bei den Blutspendeterminen in Grettstadt.

Fahrten: Chateaudun und Motherwell, Partnerstädte von Schweinfurt, Solferino ect.

Regelmäßig viermal im Jahr wirken die JRK’ler bei den Blutspendeterminen in Grettstadt mit, beim Weihnachtsmarkt, Ferienspaßaktionen, Dorffesten und anderen Ereignissen zeigen sie beim Upcycling mit Verpackungen, CD’s und ausgedienten Kirchenbüchern, wieviel Schönes daraus entstehen kann. Im Zwei-Jahres-Rhythmus rufen sie zur Ramadama-Flursäuberung auf und beteiligen sich zusammen mit anderen Vereinen und Gruppierungen mit Sammlern und einem Organisationsteam.

Martin Bätz ist seit 1984 beim Jugend-Rot-Kreuz Schwebheim aktiv. Er heiratete 1995 Martina Schwab. Seitdem ist er in Grettstadt aktiv dabei. Tochter Luisa Bätz ist seit September 2017 im BRK-Landesvorstand für das Bayerische Jugend-Rot-Kreuz tätig. Luisa Bätz, Maschinenbaustudentin, leitete früh erste Gruppenstunden und wirkte bei Veranstaltungen mit. Bei Gründung und Aufbau der Arbeitsgruppe Diversität war sie beteiligt und ist noch heute Mitglied. Außerdem ist sie im unterfränkischen Lehrteam, das sich um die Aus- und Fortbildung der ehrenamtlichen Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter kümmert sowie im Bezirksausschuss der Jugend von Ober- und Mittelfranken.

Die Ziele der Jugend-Rot-Kreuz-Gruppe Grettstadt:

- Dienst am Menschen
- Dienst an der eigenen Gesundheit
- Dienst an der Völkerverständigung

Die Gruppenräume der Jugend-Rot-Kreuz-Gruppe Grettstadt:

Die Gruppentreffen fanden anfangs im Feuerwehrhaus oder im Keller der Privatwohnung von Martina Schwab am Riedweg statt. 1964 erhielt das JRK Gruppenräume im Keller der Grundschule Grettstadt, offizielle Übergabe durch Bürgermeister Wolfgang Schmitt. Der Gemeinderat förderte die Jugendarbeit mi 300,00 DM im Jahr. Bei der Schulhausrenovierung wird der Gruppenraum im Keller in Eigenregie runderneuert. Im Jahr 2010 erhielt die Jugend-Rot-Kreuz-Gruppe die Räume im Jugend-Container neben dem Bauhof auf Vorschlag des Jugendbeauftragten der Gemeinde Peter Volz. Der Container wurde ursprünglich für einen offenen Jugentreff angeschafft, nach dem Abriss des „Hüttla“, als inoffiziellem Jugendtreff im Schulgarten hinter dem Schulgebäude.

Die Vorstandschaften der Jugend-Rotkreuz-Gruppe Grettstadt:
Zeiträume1. Vorstand2. VorstandSchriftführerKassier
1992Martina Schwab


Die Gruppenleiter der Jugend-Rotkreuz-Gruppe Grettstadt:
ZeiträumeGruppenleiter
1968Helmuth Ries und Monika Ries
1974Martin Winkler und Claus Eckert
1976Claus Eckert
1978Claus Eckert und Martina Schwab
1980Martina Schwab
1992Martina Schwab
1993Daniela Emmert, Petra Leubner, Barbara Porkert und Martina Schwab
2018Martina Bätz, Lea Müller, Veit Schröder und Eva Wetterich
Die Mitgliederzahlen der Jugend-Rotkreuz-Gruppe Grettstadt:
199350 Mitglieder
Zurück zum Seiteninhalt